Partner

 

Wir freuen uns über die Kooperation mit unseren Partnern, die sich im Folgenden kurz vorstellen.

Unsere Schulpartner

Der Bücherbus ist eine Institution der Stadtbibliothek München und kommt einmal in der Woche an die Schule. Die Schüler haben dann die Gelegenheit kostenlos Bücher, CDs, DVDs , Blu-rays und Computerspiele mit einem Büchereiausweis zu leihen. Damit leistet der Bücherbus einen großen Beitrag zur Leseförderung der Kinder.

Im Rahmen des Projekts Culture Clouds bietet der Verein Spielen in der Stadt e.V. seit dem Schuljahr 2014/15 die Kurse Musik/Theater/Tanz und Kunst für die Ganztagsklassen an.
Auch dieses Jahr freuen sich die erfahrenen KünstlerInnen und KulturpädagogInnen auf phantasievolle Kunstprojekte und den bereichernden Austausch mit den Lehrerinnen.

Grundprinzip von CultureClouds ist es, die Angebote so zu gestalten, dass sie sich an den Bedürfnissen, Fähigkeiten und Potentialen der Kinder orientieren und ein Höchstmaß an Freiwilligkeit und Wahlfreiheit ermöglichen.
Dabei ist es Ziel, attraktive Lern- und Erlebnisräume zu schaffen, in denen die Kinder zu Bildungsakteuren in eigener Sache werden. CultureClouds stellt dabei sicher, dass ihnen das kulturelle Angebot ganzjährig zu Verfügung steht.

 

Weitere Informationen unter:

 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ernst &  Young GmbH kommen zu uns in die Klassen und lesen den Kindern aus Büchern vor, die sie sponsern und welche die Klasse danach behalten darf. 

3D Drucken - Lasern – Textildruck – Elektronik - Löten

Für das Schuljahr 2016/17 kommen alle SchülerInnen der Grundschule an der Helmholtzstraße
wöchentlich im Wechsel in die Werkstatt des FabLab München im Gewerbehof Westend, um dort
unter Anleitung erste Projekte mit computergesteuerten Maschinen wie 3D-Drucker, 3D-Scanner,
Lasercutter, Schneideplotter, Elektronik und Löten durchzuführen.
Die Kurse finden immer montags statt und je nach Klassenstufe werden unterschiedliche Projekte
durchgeführt oder auch Wünsche der Klasse umgesetzt.
Die Kursleitung hat Nicol Bobrich Draxler übernommen und freut sich auf viele interessierte Kinder!
Weitere Infos über das FabLab München und FabLab Kids auch unter www.fablab-muenchen.de
oder www.fablabkids.de Kurse außerhalb der Schulzeiten finden sich hier ebenso, wie
Ferienworkshops oder Erwachsenenkurse.

Webseite:

Kindersportschulen (KiSS) im Verein bieten Kindern eine sportartenunabhängige Bewegungsausbildung, die von einem ausgebildeten Sportlehrer durchgeführt wird. Wenn KiSS in Schulen stattfindet, kommen die Vereinssportlehrer in die Schule und realisieren qualifizierten und vielfältigen Sportunterricht.

An unserer Schule gibt es mehrere ehrenamtliche „Lesepaten“ des Vereins „Tatendrang“, die einzelne Kinder gezielt beim Lesen lernen unterstützen.

Der neu gegründete Verein MKidS e. V. – Kinder integrieren durch Sprache – hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche in ihrer Sprach- und Leseentwicklung zu fördern. Die in Kleingruppen eingeteilten Kinder der 1g und 3g werden von ehrenamtlichen Sprachlotsen durch wöchentliche Aktivitäten wie Wortschatz- und Sprachtraining, aktives Sprechen, Erzählen, gemeinsames Lesen und Vorlesen dabei unterstützt.

Weitere Information über info@mkids-ev.de, da der Verein gegenwärtig über keine Website verfügt.

Webseite:

Momentan wird unsere Schule von einer Lehrkraft des MSD betreut. Der MSD bietet Schülern, Eltern und Lehrern individuelle Beratung und breit gefächerte Unterstützung bei schulischen und erzieherischen Problemen. Durch den MSD wird auch gewährleistet, dass Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf in der wohnortnahen Schule verbleiben können, weil die Sonderpädagogen gleichsam zu ihnen kommen.

Das Novotel neben unserer Schule lädt Schulklassen zu sich ein, die dann mit den Köchen des Hotelrestaurants einen Vormittag lang etwas Leckeres kochen dürfen. 

Die SBK sponsert Yogalehrerinnen und Yogalehrer, die in den Ganztagsklassen mit den Kindern Yoga machen.

Seit dem Schuljahr 2015/16 wird an unserer Schule einmal wöchentlich Schulmediation für die gesamte Schulfamilie durch die beiden ehrenamtlichen Mediatoren Eva Kirchesch und Johannes Prokopetz angeboten.

In dieser Zeit können die beiden Mediatoren, aber auch darüber hinaus von Lehrern, Eltern und Schülern angesprochen werden, die Konflikte haben und sie gemeinsam lösen wollen.

Ihre Arbeit besteht vor allem darin, im Gespräch mit den Konfliktbeteiligten zu klären, welche Gefühle, Interessen und Bedürfnisse sie jeweils haben. Das schafft die Basis für gegenseitiges Verständnis und den Weg zu einer gemeinsamen Lösung.

Den entsprechenden Flyer zum Download finden Sie unter der Rubrik "Service - Dokumente".

Städtische Sing- und Musikschule München

Unterrichtsangebot – Gebundene Ganztagsklassen

Chorklasse und IKARUS

Die Städtische Sing- und Musikschule München ist in der 1.-4. Jahrgangsstufe in den Ganztagsunterricht der Helmholtzschule eingebunden:

In der Chorklasse werden den Kindern der 1. Ganztagsklasse spielerisch stimmliche und elementare musikalische Grundlagen vermittelt, auf denen die weiterführenden Kurse aufbauen.

Im Instrumentenkarrussell „IKARUS“ können die Kinder der 2. Jahrgangsstufe im Verlauf eines Schuljahres fünf verschiedene Instrumente (Akkordeon, Blockflöte, Gitarre, Hackbrett und Violine) ausprobieren und kennenlernen.

Jedes Instrument wird in Kleingruppen in ca. 7-8 aufeinanderfolgenden Stunden einmal wöchentlich von einer Instrumentallehrkraft unterrichtet. Jedes Kind erhält das jeweilige Unterrichtsinstrument für die Kursdauer ausgeliehen.

Die Kinder der 3. und 4. Klassen vertiefen auf ihrem aus dem Ikarus-Instrumentenangebot gewählten Instrument im „Orchester Kunterbunt“ ihre instrumentalen Kenntnisse. In regelmäßigen Orchesterphasen proben die Kinder gemeinsam ein zuvor in Einzelstimmproben vorbereitetes Stück.

Unterrichtsangebot – Regelklassen

Musikalische Grundausbildung (1. Klasse)

Im zweijährig konzipierten „Musikalischen Grundausbildungskurs“ werden spielerisch musikalische Fähigkeiten des Kindes gefördert und die Grundlagen des nachfolgenden instrumentalen oder vokalen Unterrichtes geschaffen. Auf spielerische Weise werden kindgemäßes Liedgut sowie Grundbegriffe der allgemeinen Musiklehre eingeführt. Erfahren und Begreifen der Lerninhalte über Bewegung und Wahrnehmung mit allen Sinnen stehen im Vordergrund.

Ein Anmeldeformular für ihr Kind erhalten sie im Sekretariat oder am Tag der Schuleinschreibung.